FJKA 2018: ich hab mich ein bisschen verzettelt…

FJKA 2018: ich hab mich ein bisschen verzettelt…

März 5, 2018 7 Von FrauSonnenburg
Fast hätte ich es verpasst, das dritte
Treffen beim diesjährigen gemeinsamen Frühlingsjäckchen-Stricken!
Es ist ja ganz beeindruckend, wie weit
einige schon sind! 
Mein ursprüngliches Pullover-Projekt „Sprig“
liegt seit dem letzten Treffen etwas „auf Halde“. Leider kann man immer nur ein
Ding zur Zeit machen, also entweder stricken, nähen, bloggen, arbeiten – und auch
immer nur an einer Sache gleichzeitig.
So habe ich es gerade eben noch geschafft,
die Ärmel abzuteilen.

Die assymmetrische Ausschnitform kann man
nun erahnen, hier wird später die Passe mit dem wunderschönen Blättermuster
angestrickt und wird die Assymmetrie ausgleichen. Ob ich mit der Musterschrift
zurechtkomme, wird sich zeigen – auf den ersten Blick finde ich sie sehr
kompliziert (und die Masche für Masche ausgeschriebene Anleitung noch
verwirrender). Wird schon werden.

Den Mangelnden Fortschritt am eigentlichen
Projekt kann ich so erklären: 
Ich habe für den Pullover und alle weiteren, die
da noch kommen mögen, einen schicken großen Projektbeutel genäht (den zeige
ich in Kürze noch einmal genauer, hier nur ein kleiner Ausschnitt zum
Neugierig-machen).

Außerdem musste mein Teststrick #hyggeheimgeheim
fertig werden (ein Traum aus Angora und Kaschmir, wahrscheinlich stricke ich
deshalb so langsam, weil das Gestrick sich so unglaublich gut anfühlt):

Was es genau wird, darf ich noch nicht
verraten, aber es ist fast fertig. Und mit Eierlikör vom heimischen Bauern und einem schönen Kaffee dazu strickt es sich noch mal so gut. 

Am Sprig geht es dann in Kürze weiter, dann
ganz gemütlich in langen rechten Runden, bei denen nicht viel passiert und
wobei man sicher wunderbar lesen oder Hörbücher hören kann.

Das knallige Grün macht jedenfalls immer noch gute Laune, genauso wie das Quietscheentchen, aus dem ich einen passenden Maschenmarkierer gebaut habe 🙂


Ich schaue nun einmal vorbei bei den
anderen Mitstrickerinnen.
Viel Erfolg euch allen!