Lieblinge 2017

Lieblinge 2017

Januar 3, 2018 9 Von FrauSonnenburg

Ein frohes neues Jahr Euch allen!
Wir treffen uns heute beim Me-Made-Mittwoch, dem ersten im neuen Jahr, um unsere Me-Made-Lieblinge aus dem letzten Jahr vorzustellen.

Gefühlt habe ich im vergangenen Jahr gar nicht so viel genäht. Wenn ich mir allerdings meine Posts so ansehe, sind doch eine Menge Kleidungsstücke entstanden, die ich alle gerne trage.
So war die Qual der Wahl groß, und wie immer habe ich nicht den EINEN Liebling, sondern eine Top-Drei gekürt, die ich euch nach und nach vorstelle.

Der erste Liebling entstand gleich zu Anfang des Jahres – mein Vogelmantel nach dem Schnitt „Autumn Fall“ aus Ottobre 5/15.

Diesen Mantel habe ich bis ins späte Frühjahr so intensiv getragen, wie Linus bei den Peanuts seine Schmusedecke benutzt. Er ist bequem und besonders und hat mir schon viele Komplimente eingebracht. Das Material – Jacquard-Jersey von Traumbeere – ist sehr hochwertig, sehr einfach zu vernähen und lässt sich ganz problemlos waschen. Aus dem gleichen Material ist mein Ninja-Kleid, das ich im November genäht habe.

Liebling Nummer zwei ist mein kuscheliger Strickmantel:

Wenn der Vogelmantel in der Wäsche war, habe ich diesen Mantel getragen, könnte man sagen. Gestrickt ist er in Abwandlung der Anleitung „Loppa“, die ich zum Mangel verlängert und mit Täschchen versehen habe. Der Hauptteil des Mantels ist zweifädig aus Alpaka und Kidsilk gestrickt und damit besonders kuschelig – genau, wie ich es mag. Falls es doch einmal zu warm wird, ist der Mantel schnell ausgezogen – und genausoschnell ist man wieder „eingestiegen“, wenn es wieder kühl wird.

Liebling Nummer drei ist mein Stadtmantel:

Von dem Schnitt war ich total begeistert, er saß auf Anhieb ohne Änderungen, und da er vom Grundsatz her sehr schlicht ist, kann man sich nach Herzenslust und Geschmack an Details und Verzierungen austoben. Eigentlich ein Übergangsmantel, wird er bei den momentan milden Temperaturen häufig getragen.

Zum Stadtmantel habe ich zwei Lieblingsaccessoires geschaffen:
Zum einen den Stadtschal aus weichem Mohair-Seidengemisch, farblich auf die Details des Mantels abgestimmt:

Und zum zweiten die Heldinnentasche, die zwar erst seit ein paar Wochen fertig ist, aber sich im Alltag so gut bewährt hat, dass ich sie nicht mehr missen möchte:

Lustig, dass meine Lieblinge allesamt Mäntel sind, findet ihr nicht? Und gerade stricke ich an einem neuen Mantel, dem No-Frills-Cardigan in knallrot. Vielleicht hat der das Zeug zu einem neuen Liebling, wir werden sehen.

Was sind eure Lieblinge, und was macht sie dazu? Ich bin gespannt!

Vielen Dank auch an das Team vom MMM, und dafür, dass diese wunderbare Blogparade auch 2018 weitergeht – wenn auch nur noch monatlich. Ich freue mich schon auf viele weitere Inspirationen und Austausch!